Ernährung

Die schwindende Fruchtbarkeit der Böden und die Belastung des Trinkwassers durch Pestizide werden auch in unserer Region zum Problem. Der Preisdruck und der Ausfall von Erntehelfenden setzen unsere Landwirte zusätzlich unter Druck. Wie können wir ihnen in der Krise beistehen, was können wir unternehmen, um eine minimale regionale Ernährungssouveränität sicherzustellen? Natürlich am liebsten mit gesunden, biologisch angebauten Lebensmitteln!

 

Aktuelle Aktionen und Projekte

Zur Zeit sind keine konkreten Aktionen geplant.

 

Vorschläge

Einen informellen Austausch mit lokalen Bauern und Bäuerinnen aufbauen

Berücksichtigen lokaler Vertriebsnetze sowie lokaler und saisonaler Angebote (auch im COOP!)

In Zusammenarbeit mit bestehenden Anbietern einen Unverpacktladen mit lokalen Produkten aufbauen.


Ein Projekt für solidarische Landwirtschaft (Möglichkeit zur Mitarbeit auf dem Hof, Direktlieferung landwirtschaftlicher Produkte Abonnement) starten oder Aufbau einer landwirtschaftlichen Genossenschaft oder eines entsprechenden Vereins.