Tempo 30 / Mobilität

Was andere Gemeinden können, können wir auch. Tempo 30 ist ein erster Schritt zu mehr Lebensqualität und Sicherheit im Dorf. Wer zu Fuss geht, hat die Chance anderen Menschen zu begegnen, ein soziales Netz aufzubauen. Auch Wildtiere und Katzen haben bessere Überlebenschancen und das Klima und endliche Ressourcen werden durch weniger motorisierten Verkehr ebenfalls geschont.

 

Aktuelle Aktionen und Projekte

Gemeinde-Initiative für Tempo 30 im Oberdorf Gerolfingen.

Diese wurde durch Daniel Gex initiiert und im Herbst 2019 eingereicht.

Sie steht nun zur Abstimmung an (voraussichtlich 7. Dezember 2020).

 

Weitere Vorschläge

Weitere Menschen für ein Ja an der Abstimmung zur Tempo-30 Zone im Oberdorf Gerolfingen vom 7. Dezember gewinnen.


Im eignen Quartier einen Brunch organisieren und dadurch zumindest zeitweise Strassen in Spiel- und Begegnungsorte verwandeln.

In einer Arbeitsgruppe über weitere verkehrsberuhigende und mobilitätsreduzierende Massnahmen und Aktionen nachdenken (Leimenstrasse, Post, Strassenlärm allgemein…)