Die Zukunftswerkstatt Täuffelen-Gerolfingen

 

Im Februar 2019 sind 8 Einwohner*innen von Täuffelen-Gerolfingen unserer Einladung gefolgt und mit der folgenden Aussage von Greta Thunberg in die 1. Zukunftswerkstatt gestartet:

 

"Unser Haus brennt!"

 

Dieser Satz wurde inzwischen auch von Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga im Januar 2020 im Rahmen des Weltwirtschaftsforums in Davos zitiert und sie ist nicht die einzige, die ihn mit zunehmender Dringlichkeit wiederholt. Harald Welzer und Bernd Sommer schreiben in ihrem Buch "Transformationsdesign": "Verändern werden sich unsere Gesellschaften vor dem Hintergrund ihres nicht-nachhaltigen Stoffwechsels mit der Natur auf jeden Fall; die Frage ist nur, ob by design oder by desaster." Zusammen mit Welzer und Sommer plädieren wir für by design. Gestalten können wir aber die Welt nicht als Ganzes. Einfluss haben wir nur im Hier und Jetzt, durch unser Verhalten und unseren ganz persönlichen Lebensstil. Es geht um nichts Geringeres, als innerhalb der nächsten 30 Jahren auch hier, bei uns, in unserer Gemeinde eine Gesellschaft aufzubauen, in der ein fossilfreier und ressourcenneutraler Lebensstil zunächst möglich und letztlich für die grosse Mehrheit der Bevölkerung selbstverständlich wird.

 

Gemeinsam mit  inzwischen 35 Aktiven und Interessierten denken wir aktuell über konkrete Aktionen und Aktivitäten zu den folgenden Themen nach:

 

Tempo 30 : Wie werden wir zu einem Dorf, in dem man sich auf der Strasse bewegen und begegnen kann, ein Dorf in dem FussgängerInnen und spielende Kinder Vorrang haben und Fahrräder nicht das Trottoir nutzen müssen, um sicher zu sein?

-> Vorschläge und Projekte

 

5G : Wie werden wir zu einem Dorf, das der persönlichen Kommunikation mehr Wert zumisst als der globalen Vernetzung und das elektrosensible Menschen wirksam vor schädlicher Strahlung schützt?

-> Vorschläge und Projekte

 

Abfall : Wie werden wir zu einem Dorf, das allen Abfall recycelt oder noch besser, gar keinen Abfall mehr produziert?

-> Vorschläge und Projekte

 

Ernährung : Wie werden wir zu einem Dorf, das lokal biologische Lebensmittel produziert (und konsumiert), welche den Boden fruchtbar und das Trinkwasser pestizidfrei halten?

-> Vorschläge und Projekte

 

Politik : Am 27. September 2020 sind die Wahlen für den Gemeinderat. Wie finden wir Personen, die bereit sind, unsere Anliegen direkt im Gemeinderat - oder als Gemeindepräsident*in - zu vertreten?

-> Vorschläge und Projekte

 

Covid-19 : Mit welchen Folgen müssen wir als Gemeinde rechnen und welche Möglichkeiten bieten sich uns, darauf zu reagieren?

-> Vorschläge und Projekte

 


 

Das 5. Treffen der Zukunftswerkstatt Täuffelen-Gerolfingen fand am 24. Juni 2020 statt.